Menu Schließen

Aktivitäten

Eine Aktivität ist eine Arbeit, die im Rahmen eines Geschäftsprozesses ausgeführt wird.

Namenskonvention: «Objekt» + «Verb im Infinitiv»
Z.B.: «Formular ausfüllen»

Aufgaben

Ein Aufgabe (task) ist eine einzelne Aktivität innerhalb eines Prozessablaufs. Gemäss BPMN 2.0 ist eine Aufgabe «atomar», was heissen soll, dass eine Aufgabe nicht weiter aufgespalten werden kann. In der fachlichen Prozessbeschreibung wird jedoch je nach Detaillierungsgrad eine Aufgabe mehrere atomare Tätigkeiten zusammen beschrieben.

Aufgabentypen

Die Beschreibung der Aufgabentypen beziehen sich auf eine fachliche Modellierung. Diese unterscheidet sich teilweise von der technischen Modellierung mit einer Workflow Engine.









Aufgaben-Typen

TypTechnische ModellierungFachliche Modellierung
SendenSenden einer Nachricht
(Alternative zum Ereignis)
Senden einer Nachricht
(Alternative zum Ereignis)
EmpfangenEmpfangen einer Nachricht
(Alternative zum Ereignis)
Empfangen einer Nachricht
(Alternative zum Ereignis)
GeschäftsregelBietet dem Prozess einen Mechanismus, für die Ein- und Ausgaben einer Business Rules Engine bereitzustellen Prüfaufgabe mit einer hinterlegten Geschäftsregel
BenutzerWird von einem Menschen mit Softwareunterstützung durchgeführt und wird über eine Art Task-List-Manager geplantWird von einem Menschen mit Softwareunterstützung durchgeführt.
ManuellWird von einem Menschen ohne die Hilfe einer Business Process Execution Engine oder einer Anwendung ausgeführtWird von einem Menschen manuell ohne Softwareunterstützung durchgeführt
ServiceVerwendet eine Art von Dienst, z. B. Webdienst oder eine automatisierte AnwendungWird automatisch durch eine Anwendung / Webservice ausgeführt
ScriptDie Process Execution Engine führt automatisch eine definiertes Script ausAutomatisierte Aufgabe, die durch einen Menschen gestartet wird

Markierungen

Schleifen (Loop): Aufgabe wird wiederholt, bis ein definierter Stand erreicht wird
Mehrfachaufgabe – parallel: Aufgabe wird mehrfach ausgeführt
Mehrfachaufgabe – sequentiell: Aufgabe wird mehrfach ausgeführt
Kompensationen: Eine Aufgabe rückgängig machen
Ad Hoc: markiert einen Teilprozess, in dem die enthaltenen Aktivitäten (Aufgaben oder Unterprozesse) in beliebiger Reihenfolge, mehrmals ausgeführt oder übersprungen werden können.
Teilprozess (zugeklappter Prozess): Siehe Teilprozess

Teilprozesse

Ein Teilprozess (oder Subprozess) fasst mehrere Aktivitäten zusammen. Dieser wird detailliert in einem eigenen Prozessmodell (Diagramm) dargestellt. Ein Teilprozess wird einerseits dazu verwendet um die Komplexität des Oberprozesses zu vereinfachen (eingebetteter Teilprozess). Andererseits kann er zur Wiederverwendung in mehreren Oberprozessen genutzt werden (globaler Teilprozess).